Neue Sonderausstellung im Museum

Alle Interessenten sind am 16.09.2018 zur Eröffnung herzlich eingeladen

 

Am 16.9. um 15:00 Uhr eröffnen wir in unserem Haus die neue Sonderausstellung: „Eselsohren“. Was früher eher aus Versehen oder Unachtsamkeit geschah, macht Carina Hager-Püngel mit voller Absicht. Mit einer komplizierten Schneide- und Falttechnik veredelt Sie Bücher. Aber dick müssen sie sein, mindestens 400 bis 500 Seiten. Je mehr Seiten ein Buch hat, desto graziler kann Sie Bilder, Namen oder andere Objekte darstellen. Aufgrund der Größe und der Seitenzahl eines Buches berechnet Sie, wie die einzelnen Seiten gefaltet oder eingeschnitten werden müssen. So ein kleines Kunstwerk macht Arbeit und da kann ein Buch bis zu 90 Stunden Arbeit kosten.

Ergebnis sind einzigartige und persönliche Kunstwerke, die dann so manches Regal schmücken und nicht eines der Geschenke werden, was in der Schublade verschwindet. Eine Erinnerung an einen besonderen Anlass und an die Person, von der das Geschenk gekommen ist.

Am Eröffnungstag, am 30.09. und 14.10. wird die Künstlerin persönlich vor Ort sein und interessierten Gästen      Einblick in Ihr „Handwerk“ geben. Die Sonderausstellung ist dann bis zum 14.10.2018 bei uns zu sehen.