Die Sonderausstellung ist beendet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mario und Astrid Hartmann aus Leipzig hatten diese neue Sonderausstellung mit ihren Exponaten gestaltet.

Leider konnte es aufgrund der derzeitgen CORONA-Pandemie keine - wie sonst übliche - Ausstellungseröffnung geben.

Die gezeigten Keramiken sind in einer besonderen Technik entstanden. RAKU ist japanisch und bedeutet FREUDE.

Es ist eine besondere Brenntechnik, die es in Japan seit dem 16. Jahrhundert gibt. Beim RAKU-Brand wird ein

spezieller Ton nicht wie allgemein üblich im Ofen abgekühlt, sondern bei rund 1000 Grad mit der Zange aus dem

Ofen geholt. Durch den rasanten Temperatursturz entstehen auf der Oberfläche die für diese Technik typischen

Rissnetze. Danach werden die Objekte geräuchert.

In dieser Sonderausstellung hatten Mario und Astrid Hartmann einen sehenswerten Querschnitt ihres Könnens

gezeigt.